zum Stammbaum von Amji

Ghar maa Kumbhakarna Amjilassa (Amji)              18.04.1998

Amji haben wir aus dem ersten Wurf unserer Stammhündin Jannu mit dem Rüden Sriyani Goro Byang behalten.
Unter den beiden zobelfarbenen Hündinnen dieses Wurfes haben wir uns für Amji entschieden, da sie es bereits als Welpe verstand sich einzuschmeicheln und damit zu unserem und Jannus Liebling wurde.
Amji ist eine sehr liebe und verschmuste Hündin, die auf unseren Spaziergängen aber auch schon einmal voller Begeisterung einem auffliegenden Vogel hinterher rennt. Zum Glück hat sie es noch nicht gelernt zu fliegen.
Sie hat sich sehr darüber gefreut, dass ihre Tochter Mima bei uns geblieben ist, mit der sie ausgelassen spielt und umhertobt.
Ihren Namen trägt Amji nach dem Ort “Amjilassa”, einem kleinen Ort in Nepal, in dem wir auf unserem Nepal-Trek unser erstes nepalesisches Bier getrunken haben.

ZUCHT:
Amji war eine sehr instinktsichere Mutter, sie hat bei uns ebenfalls vollkommen eigenständig und ohne Hilfe in vier Würfen insgesamt 18 Welpen zur Welt gebracht. 
C-Wurf:  1 Rüde (zobel) / 5 Hündinnen (zobel)
E-Wurf:  2 Rüden (schwarz) / 2 Hündinnen (zobel)
F-Wurf:  2 Rüden (zobel)
G-Wurf:  3 Rüden (schwarz) / 3 Hündinnen (zobel)
Jetzt ist Amji von ihren Mutterpflichten entbunden und nimmt nur noch erzieherische Aufgaben wahr. Ansonsten genießt auch sie jetzt ihr Leben im Kreis der Familie, zusammen mit ihrer Mutter Jannu, dem "kleinen" Bruder Dhaula und ihrer Tochter Mima.

GESUNDHEIT:
Amji ist HD-A ausgewertet, uneingeschränkt zur Zucht zugelassen, CCL getestet, frei von PRA und LL

Amji ist nicht unbedingt ein Hund für Ausstellungen, in der freien Natur fühlt sie sich hingegen sehr wohl und ist, wie man auf den Bildern sieht, immer aufmerksam.