Allen Freunden und Bekannten, all unseren Welpenkäufern mit ihren Hunden
sowie allen Freunden der Tibet Terrier wünschen wir

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr
Merry Christmas and a happy new year
God jul och gott nytt ar


20.12.2009 unsere Jannu wird 14 Jahre alt

Auch in diesem Jahr wieder kurz vor dem Weihnachtsfest ein ganz besonderer Tag für uns.
Heute wird unsere Jannu, unser erster Tibbi, Stamm-Mutter und Begründerin des Kennels,
Ghar maa Kumbhakarna 14 Jahre alt.
Jannu ist für ihr Alter noch sehr fit, die letzten, kalten Tage haben ihr sehr gut gefallen,
liebt sie doch die Kälte und den Schnee ganz besonders.
Hoffen wir, dass Jannu uns mit ihrem ausgeglichenen Wesen noch möglichst lange begleiten wird.

Jannu heute morgen beim Spaziergang in der Heide. Minus 10°C, ob des Windes gefühlte minus 20°C,
gerade das richtige Wetter für Jannu,
der Gang konnte gar nicht lange genug sein. .


30.11.2009 Mimas erste Welpen werden heute 3 Jahre alt

Wir wünschen allen Welpenkindern aus Mimas erstem Wurf alle Gute, lasst euch heute
von euren Welpenmenschen gebührend verwöhnen.


Gin-Chi, Mimas Schwester, hat am 13.10. sieben gesunde Welpen geboren.
Wir wünschen Gin-Chi, ihren Welpen und natürlich “Ziehmama” Chris alles Gute und hoffen,
dass sich die Kleinen gut entwickeln und liebe Familien finden werden.


03.10.2009 Tibethund in Sollentuna bei Stockholm

Im Rahmen unseres Urlaubs in Schweden haben wir die traditionsreiche Ausstellung “Tibethund”
in der Nähe von Stockholm besucht. Wir waren sehr gespannt auf die Richterin Juliette Cunliffe,
die ja auch ein Buch über die Tibet Terrier geschrieben hat.
Dhaula hatten wir zum ersten Mal in der Veteranenklasse gemeldet. Leider hatte unser Junge
absolut keine Lust auf Ausstellung und wurde “nur” Dritter.
Trotzdem war es für uns ein sehr interessanter Tag, wir trafen nette schwedische Bekannte, lernten
neue kennen und sahen einige schöne Tibbis.
Das Buffet zum Abschluss der Ausstellung war ebenfalls gelungen und geschmacklich sehr gut.

Natürlich sind in Schweden auch die Spaziergänge
mit den Hunden nicht zu kurz gekommen.
Das Bild zeigt Jannu und Mima auf den hohen Felsen
im Naturreservat von Tiveden. Dies ist Jannus Lieblingswandergebiet und ein echter Jungbrunnen
für sie. Wenn man sie hier so herumflitzen sieht
glaubt man nicht, dass sie schon bald
14 Jahre alt wird.


19. - 21. 06. 2009 Tibet Terrier Weltkongress in Norwegen

Ein überaus interessantes Wochenende nördlich von Oslo, Gedankenaustausch mit vielen bekannten
internationalen Züchtern und die Gelegenheit, neue Züchter kennen zu lernen.
Auf der Ausstellung am Sonntag wurden neben vielen uns bekannten schwedischen Tibbis auch viele
Hunde aus Norwegen und Finnland gezeigt, die man, ob der großen Entfernung,
bei unseren Ausstellungen nicht zu sehen bekommt.
Natürlich haben wir die Gelegenheit genutzt, drei Wochen lang mit dem WoBi das südliche Norwegen
zu erkunden. Ein wunderschönes, ursprüngliches ja beinahe wildes Land.
Einige Verbindungen abseits der großen Autostrassen waren jedoch für ein größeres Wohnmobil
stellenweise eine kleine Herausforderung.
Trotzdem haben wir Norwegen sicherlich nicht zum letzten Mal besucht.

 

 


09.06.2009 unser G-Wurf wird 5 Jahre alt

Wir gratulieren Mimas Geschwistern ganz herzlich
zu ihrem heutigen 5ten Geburtstag.
Genießt den Tag, lasst euch von euren Zweibeinern verwöhnen und bleibt auch weiterhin gesund.

Mittlerweile hat auch die kleine Jigme ihre
neue Familie gefunden.
Noch genießt sie das Spiel im Rudel sowie die
Erziehung von Oma und Mama, bevor sie
morgen umziehen wird.


19.05.2009 Fotoshooting


Vier Generationen
Jannu unsere Urmutter (2te von links), mit ihrem Sohn Dhaula (ganz links), Tochter Amji (2te von rechts)
Enkel Mima (ganz rechts) und Urenkel Jigme.

Jannu:
ich bin immer noch die Königin von Fünf Buchen

Jigme, die Mutige, wartet leider noch immer auf ein neues Zuhause. Sie genießt es im Moment sehr,
im Rudel der Großen zu toben, kann aber auch mit kleinen Kindern ganz lieb schmusen.


18.05.2009

Weitere 3 von Mimas 7 Zwergen sind im Laufe dieser Woche bei uns ausgezogen.
Wir wünschen den Kleinen alles Gute und ihren neuen Familien viel Spass mit den kleinen Rackern.
Die Drei, die letzte Woche umgezogen sind, haben sich in ihrem neuen Zuhause schon gut eingelebt.
Außerdem hat uns Chichira, eine Hündin aus Amjis erstem Wurf, zusammen mit ihrer Familie besucht.
Ihnen wünschen wir einen schönen Urlaub in Dänemark.

Im-chi hat mit Lena und Jonas bereits neue
Spielkameraden gefunden

Gawa wird Rosalie und Valentin auf Trab halten

Ein letztes Mal auf dem Arm von Frauchen.     
Auch für Nyima unseren Sonneschein hieß es      
Abschied zu nehmen von der Tibbimeute     

Am Freitag war Chichira, eine Tochter von Amji
zu Besuch bei uns


10.05.2009 ... da waren es nur noch 4

Am Wochenende sind mit der zobelfarbenen Hündin Indrajala und den beiden Rüden Ishta und Ishvara
3 von Mimas 7 Zwergen in ihre neuen Familien umgezogen.
Wir wünschen den Kleinen und ihren neuen Besitzern viel Spass und alles Gute.

Annäherungen:
Indrajala und ihr neuer “Menschenkumpel”

Annäherungen:
Ishvara und sein neuer Kumpel Phuka,
ein Mädel aus Mimas erstem Wurf

Ishta fühlt sich offenbar auf dem Arm seines
neuen Frauchens bereits pudelwohl


02.05.2009

Anstrengende und ereignisreiche Tage für Mimas 7 Zwerge.
Am Donnerstag Untersuchung mit Impfen und Chipen durch den Tierarzt.
Am Freitag Besuch von Welpeneltern und ein Überraschungsbesuch von Brigitte und Dieter mit ihren 4 Tibbis.
Am Samstag dann die Wurfabnahme durch unsere “neue” Zuchtwartin Renate.

 Gut, dass unsere Zuchtwartin für unsere Welpen noch
einen “Kumpel” zum Spielen mitgebracht hat

Nach diesen stressigen Tagen,
waren heute Abend alle platt


Ishta, das ist jetzt Alles meins!!!

Bevor Ishta Alles für sich beansprucht, hat sich
Im-Chi auch noch etwas gesichert

Indrajala (Cilpa), ich übe schon für die Ausstellung

Unsere Geschwister haben es gut und können ruhen.
Wir zwei schwarzen Mädels halten hingegen noch Ausschau nach einer netten Familie


20.04.2009

 Prima, dass das Wetter so schön ist und die 7 Zwerge wann immer sie wollen im Garten sein können.
Die Sonne und die frische Luft sind gut für die Entwicklung der Kleinen.

Die 7 Zwerge haben ein neues, wunderschönes Spielgerät und Kommunikations-Zentrum.
Wir hätten nie gedacht, dass eine große Astgabelung eines Baumes so großen Anklang finden würde.


12.04.2009

Mimas 7 Zwerge haben ihren großen Welpenauslauf auf der Terasse und im angrenzenden Garten
sehr schnell und sehr gut angenommen. Durch den direkten Zugang zum Welpenzimmer können sie
jederzeit draußen oder drinnen liegen oder spielen, ganz wie es ihnen beliebt.

Heute wurde das Frühstück für die 7 Zwerge
im Freien gereicht

Das Mittagessen war superlecker. Es gab Huhn mit
Reis und Möhren aus dem großen Welpen-Futterring

Links Ishvara, der schwarze Rüde. Sein neues
Zuhause ist bei Phuka, einem Mädchen
aus Mimas erstem Wurf.

Mein Blumentopf is my castle.
Ishta, der zobelfarbene Rüde geht zu einer
Familie mit Tibbi-Erfahrung.

Das schwarze Mädchen I-Gawa hat ihr neues
Zuhause bei einer Familie mit Kindern gefunden

Im-Chi, die black und tan Hündin, geht ebenfalls
zu einer Familie mit Kindern

 

 

Das zweite schwarze Mädchen mit weißen
Abzeichen  I-Jigme ist noch auf der Suche nach
einer lieben Familie

I-Nyima, sucht ebenfalls noch nette Menschen,
die sie verwöhnen

Das Zobelmädchen Indrajala geht zu einer
Familie mit Kind und einem Schapendoes-Rüden
mit dem sie um die Wette hüten kann.

Gespräch von Frau zu Frau.
Der linke “Welpe” ist nicht verkäuflich

Bei diesem schönen Wetter kann man auch schon
einmal ein kurzes Nickerchen im Freien halten.

Bin ich platt !!!


01.04.2009

seit zwei Tagen machen wir die Welpenkiste auf und die Kleinen sind sehr interessiert daran,
die neue und größere Welt kennen zu lernen. Manche sind ganz mutig und erkunden bereits große
Teile des Welpenzimmers, andere sind etwas zurückhaltender. Die Wach- und Spielphasen werden
immer länger, es ist aber auch dann wieder ganz toll, sich in der Welpenkiste zusammen zu kuscheln.

 

 

Hündin 1 black and tan mt weißen Abzeichen

Hündin 2 black and tan mit weißen Abzeichen

Hündin 3 schwarz mit weisser Brust

Hündin 4 zobel mit weissen Abzeichen

Hündin 5 schwarz mit weisser Brust

der schwarze Rüde Ishvara = der Mächtige

der zobelfarbene Rüde

jetzt müssen wir uns aber wieder ausruhen





Mimas sieben Zwerge entwickeln sich ganz prächtig.
Mima ist eine sehr fürsorgliche Mutter.
Ihr Futter, Quark mit Honig und Wasser vermischt, sowie Welpenfutter mit Hähnchenbrust oder andere Leckereien wie Ei oder gebratenen Fisch frisst sie derzeit nur, wenn sie zusammen mit
ihren Zwergen in der Welpenkiste liegt.








Nach dem Essen ist für die Zwerge dann meist “Aneinanderkuscheln” angesagt.
Sie sind aber bereits sehr aktiv, so dass sich
die Positionen ständig ändern.




 




So ganz allmählich sieht man auch, dass aus den kleinen “Maulwürfen” wohl doch einmal Tibbis werden.
Der dritte Welpe von rechts ist der zobelfarbene
Rüde, ganz links der zweite, schwarze Rüde.
Die schwarzen Mädels haben weiße Abzeichen
an der Brust und an den Füßchen, zwei davon zusätzlich tan an den Beinen.






06.03.2009 Mima und die 7 Zwerge (Teil 2)

Die Nacht von Donnerstag auf Freitag hat Mima schon hechelnd in ihrer Wurfkiste verbracht und
Frauchen schlaflos daneben. Am Freitag um 7:35 Uhr kam dann der erste Welpe,
ein kräftiger schwarzer Rüde, zur Welt. Im Abstand von wenigen Minuten folgten zwei Hündinnen,
natürlich schwarz, eine zobelfarbene Hündin und wiederum eine schwarze.
Danach nahm sich Mima eine Pause von 30 Minuten, ehe ein zobelfarbener Rüde das Licht der
Welt erblickte. Nach etwas mehr als einer Stunde kam der siebte Welpe, eine kleine schwarze Hündin.
Danach war Mima geschafft und die sieben Zwerge lagen friedlich an den 8 Milchquellen.
Mutter und Babys geht es gut. Hier zwei Bilder wenige Stunden nach der Geburt.



05.02.2009 Ultraschall

Wir waren heute mit Mima beim Tierarzt zur Ultraschall-Untersuchung.
Er hat sieben Welpen gesehen, stellen wir uns also auf viel Arbeit ein und darauf,
dass ab Anfang März noch mehr Leben in unser Tibbi-Rudel kommen wird.
 



02. - 03. 01. 2009 Mima feiert Hochzeit

Im hohen Norden von Dänemark hatte Mima ein Rendevous mit einem netten englischen Gentlemen.
Sein Name ist Silveridge Zulu, genannt Bobby
Wir hoffen, dass das Treffen von Mima und Bobby nicht ohne Folgen bleiben wird und uns
ab Anfang März einige kleine Tibbi-Welpen auf Trab halten werden.

Mima und Bobby in Sørens Garten,
nach getaner Arbeit
 

Bobby im “Sonntagsanzug”
 

Vielen, vielen Dank an Søren, sowohl dafür, dass er Bobby zur Verfügung gestellt hat als auch für die
sehr freundliche Aufnahme und Bewirtung. Es waren zwei sehr interessante Tage und es hat uns
sehr gefreut, Søren endlich persönlich kennen zu lernen.